Ein paar Gedanken beim Herumwandern

Alle Medien sind voll mit Problemen – Flüchtlingsströme, politische Veränderungen in einigen Nachbarländern, die einschneidend sein können ( Rechtsruck), soziales (Rente soll nächstes Jahr steigen – aber für spätere Rentner reicht es knapp für Hartz 4 oder 5 oder 6, wenn man 30 Jahre lang nur 2800,—brutto hat – hoch leben die Minijobber, Teilzeitler und immermal Arbeitslosen, sowie Normalgeringverdiener). Dann die ..gida-Aufläufe. Viele, die sich einfach anschließen, weil sie unzufrieden sind oder nach irgendeiner Lösung suchen, die ihnen die aktuelle Politik und die Medien nicht bieten.

Also ganz schön was los.

Wichtig bei allem, das Gehirn einzuschalten und das Denken nicht zu vernachlässigen! Nicht immer nur hinterhertrampeln, wenn ein Leithammel vorangeht. Nicht immer ist das “Einfache” auch das richtige.

Und damit es nicht ganz so anstrengend wird, immer schön Sauerstoff tanken Smiley mit geöffnetem Mund

Ja, der Herbst ist doch bei Sonne auch nicht schlecht… Wanderzeit!

IMGP9678IMGP9688IMGP9709IMGP9753IMGP9660IMGP9697

Überall was los, aber trotzdem nichts los

Wochenende und Sonnenschein – schön wär´s. Eher Wochenende und Dauerregen. Die Balkonblumen sind eher Aquarienkästen. Von Sonne weit und breit seit Tagen nichts oder zumindest fast nichts zu sehen. Das ist schon blöd, denn jetzt ist überall rund um den Bodensee so viel los…oder eben auch nicht. Eigentlich wollte ich wieder einmal zu so einem Mittelalterspektakel. Schon wegen der Fotografiererei – doch bei Dauerregen wenig spaßig. Wäsche waschen – fast sinnlos, denn die sollte auch irgendwann trocken sein. Lange schlafen – nicht, wenn man Frühaufsteher ist. Und der Blick aus dem Fenster zeigt, es wird sich heute wohl nicht ändern. Durchgängig grauer Himmel, Dauerregen, kühl. Es ist schon komisch, der Norden trocknet aus und der Süden säuft ab. Anfang der Woche über 80 Liter auf den Quadratmeter hier und im TV Bilder vom ausgetrockneten Rheinufer und den vertrockneten Pflanzen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Jetzt bin ich schon gespannt, wenn die hiesigen Bauern anfangen zu jammern, weil ihre Ernte wegschwimmt oder schimmelt. Zur Zeit sollten die Erdbeeren und langsam die ersten Kirschen kommen. Man merkt fast nichts davon. Jaja, über´s Wetter kann man schön jammern Zwinkerndes Smiley

Aber so komme ich wenigstens mal wieder dazu, ein klitzekleinwenig meinen Blog zu erweitern Smiley mit geöffnetem Mund 

Vor Tagen war ich noch unterwegs und suchte nach der Irisblüte – hier in einigen Ecken ansässig und geschützt. Allerdings sah man wenig davon, da das Gras sehr hoch war. In anderen Jahren sind die Wiesen voll davon und es sieht recht interessant aus. Aber ein paar Pflanzen bekam ich trotzdem vor die Linse – Betreten der Wiesen verboten! – und ein wenig anderes Getier auch. Nebenbei wunderte ich mich wieder einmal über die naturliebenden Radfahrer, welche kilometerfressend an mir vorbeirauschten. Bekommen die überhaupt etwas mit?! Ganz frei nach Goethe – solch ein Gebimmel will ich hören…

IMGP7844IMGP7825IMGP7826IMGP7845IMGP7854IMGP7862IMGP7866IMGP7896IMGP7875IMGP7892IMGP7920

Abgerechnet wird zum Schluß…

…oder zumindest dann, wenn am Ende alle Geschenke besorgt sind und dann der Kontostand betrachtet wirdZwinkerndes Smiley Mir stellt sich immer wieder die Frage, warum man sich NUR zu solchen Tagen oder gerade zu solchen Tagen immer mit Nützlichem, Schönem, Unsinnigem, Platzwegnehmendem usw. beschenkt? Geht doch auch ganz anders. Etwas selbst gemachtes, Aufmerksamkeit zeigendes, kann doch auch klein sein, aber für den Anderen sinniges und persönliches Etwas. Kinder machen so etwas noch, zeigen oft Phantasie. Freuen sich dann sogar mit den Großen. Und die Großen – die heben solch Kleines dann Jahre auf und erinnern sich daran, von wem und wann und freuen sich darüber (hoffentlich).

Oder ist es schöner, wenn man sich in den Menschenpulk begibt, schnell noch einen superneuen, extrageilen Fernseher mit allem Schnickschnack besorgt. Dann stundenlang davor sitzt, sich öde Folgen einer zigtausendteiligen Familienserie ansieht und…nicht mehr miteinander redet. Na ja, muss jeder für sich entscheiden.

Mir ist auf jeden Fall immer noch nicht nach Weihnachten. Werde auch nächste Woche noch ein wenig arbeiten und somit stört mich auch das Wetter nicht so sehr. Die letzten Tage Dauerregen. Nein, kein Schnee. Auch in den Alpen ist noch kaum welcher zu sehen. Und es wird sicher auch nicht so bald welcher kommen. Zu warm.

auch etwas selbst gebasteltes Smiley mit geöffnetem MundIMGP6063

welcher darf es sein?IMGP7339

IMGP7231

Gleiche Zeit – aber anderes Jahr Smiley mit geöffnetem MundIMGP1065

IMGP1098

Allen, die hier vielleicht vorbei schauen, eine ruhige und stressfreie Vorweihnachtszeit.

Ab jetzt Bellen die Glocken wieder

Alle Jahre wieder…usw. Noch ist November und schon sollen wir in vorweihnachtliche Stimmung gebracht werden. Ob das jetzt die Kombination von Black Friday/Saturday Sale Kaufrausch und Erste-Kerze-Glockenbimmel-Stimmung ist? Na ja, muss jeder mit sich selbst ausmachen. Ich lasse mir mit derartiger Stimmung noch viiiel Zeit. Jetzt ist erst einmal der normale Stau auf den Straßen zu bewältigen, den die Weihnachtsmarktbesucher – ob es da wirklich DAS ultimative Geschenk oder DIE Stimmung gibt?! – erzeugen. Irgendwie habe ich doch immer den Eindruck, dass es jetzt lediglich Hochzeit für Verkäufer ist. Die müssen jetzt den Umsatz bringen, den sie wohl im Jahresverlauf nicht geschafft haben. Lager voll, neue Version steht schon bereit, also kleinen Rabatt drauf und raus damit.

Und was passiert dann? DAS –> klick mal drauf, dann Video! Darauf verzichte ich gern Smiley mit geöffnetem Mund

IMGP7338

früher warm – heute nur noch teuer Zwinkerndes SmileyIMGP7364

Wohnt hier der Weihnachtsmann???IMGP2954

Ok, zünden wir dann heute doch mal eine an Smiley mit geöffnetem MundDSCF4512

Ab in den Wald!

Der Sommer wollte dieses Jahr nicht so recht Sommer sein. Aber da ich mir doch endlich eine kleine Auszeit gönnen wollte, war mir das Wetter fast egal. Natürlich wäre ich gern mal wieder ins Wasser gehüpft… aber ich mag es da etwas wärmer Zwinkerndes Smiley So blieb es bei einer kleinen Bootstour und Wandern am Wasserrand entlang. Im Gegensatz zu hiesigen Touristenmassenstürmen war es dort im Schlaubetal, östlich von Berlin, sehr schön ruhig. Ausnahmen bildeten gebückte Gestalten im Wald. An den Körben war schnell deren Absicht erkennbar – Pilze Schneckesammeln. Und von denen gab es übergenug. Aber ich selbst bin da sehr wählerisch Smiley mit geöffnetem Mund Nicht alles kommt bei mir in die Pfanne. Doch so ein paar leckere Parasolpilze, knackige junge Birkenpilze oder auch Pfifferlinge, nur wenig Würzen und etwas Brot dazu. Das schmeckt schon. Die anderen Pilze dienten mir einfach nur als FotovorlageKamera

Im Gegensatz zum hiesigen Süden gab es dort schönen dichten Wald, ursprünglich, auch krumme Bäume, wenig menschlicher Einfluss, einfach Natur. Und damit auch noch Tiere. Von denen habe ich leider wenige fotografieren können, irgendwie stimmte das Licht nicht, zu dunkel.

IMGP4719IMGP4720IMGP4748IMGP4828IMGP4750IMGP4757IMGP4933IMGP4953IMGP4940IMGP4956IMGP4947IMGP4991IMGP4992IMGP4995IMGP5019IMGP4970IMGP4949IMGP4952IMGP4763IMGP4935

Alle Wetter nochmal

Wetter – Natur – Fotografie, das passt immer irgendwie ganz gut zusammen. Egal bei welchem Wetter, Bilder kann man immer machen. Manchmal sehen sie dann auch noch ganz passabel aus.

Der Reiz sind zum Beispiel ganz unterschiedliche Lichtverhältnisse. Oder Details, die man nur bei entsprechenden Bedingungen hat. Ich erinnere an die Makros von Regentropfen auf Gras und Blattwerk. Natur ist auch gut, wenn man sich nicht immer um Persönlichkeitsrechte der Abgebildeten kümmern will. Ein portraitierter Regenwurm muss keinen Vertrag unterschreiben Zwinkerndes Smiley und ich auch kein Honorar aushandeln.

Mit ein wenig Glück erwischt an sogar Szenen, die Andere noch nicht hatten. Schließlich gibt es doch noch den Zufall Smiley mit geöffnetem Mund Trotz allem konnte ich in einer Fotozeitschrift vor Jahren lesen, dass ein Preisträger angegriffen wurde, weil er eine Bildkomposition eines Anderen genutzt haben soll – ohne diesen vorher zu fragen. So ist das Leben!

Ob ÜbersichtIMGP4435

oder eher DetailIMGP4447

ober mehr nach links gehaltenIMGP4369

oder auf die Mitte gezieltIMGP4366

ob bei schönem WetterIMGP4301

oder RegenIMGP4359

irgendwie kommt eben immer etwas zustande Smiley mit geöffnetem Mund

Nein, es gibt mehr als Fußball!

In den Medien nichts als Fußball – aber es gibt doch mehr! Zum Beispiel…

IMGP4141

…raus in die Natur und mal wieder ein wenig Fotos schießen. Nebenbei ein Objektiv austesten. Ich habe mir ein Sigma Zoom 70-300 genommen und verschiedene Motive ausgewählt. Es ist um einiges größer und vor allem schwerer als mein sonst genutztes Tamron. Das macht sich besonders bei Freihandaufnahmen und vollem Zoom bemerkbar. Der Apparat bekommt es ganz schön mit der Erdanziehung zu tun Zwinkerndes Smiley Außerdem muss an sehr genau den Punkt treffen, wo alles in bester Schärfe ist. Ein wenig abweichen und es ist schön unscharf Smiley mit geöffnetem Mund

Aber was ich selbst am meisten stört, wenn ich Makros möchte, dann muss ich erst umschalten. Sonst bleibe ich sehr weit weg und bekomme das Motiv nicht mehr formatfüllend.

 

IMGP4144IMGP4163IMGP4189IMGP4198IMGP4203IMGP4129IMGP4126