Ruhe muss sein…

… wenn man sich schon einmal Freizeit gönnt. Da es hier am Bodensee zu sommerlichen Zeiten nicht gerade ruhig zugeht, muss man schon ein wenig suchen, bis man eine ruhige Ecke findet. Früher ist man einfach Spazieren gegangen. Heute springt man nur noch zur Seite, weil eine eBike-Gruppe an einem vorbeidüst. An Wochenende scheint dann noch die weitere Umgebung nach hier verlagert zu werden… da kommen dann diverse Boote auf Hängern angekarrt, um evtl. eine Runde zu drehen oder nur an einer Stelle zu lagern. Man will doch zeigen, dass man etwas hat. naja, wer es nötig hat, soll eben. Früher hatten die die größten Autos, die … Winking smile

Ich habe trotzdem eine ruhige Ecke gefunden und konnte auch wieder ein paar Fotos schießen…

DSCF0521DSCF0524DSCF0601DSCF0541DSCF0526

Wie die Zeit vergeht…

Oh je! Seit dem letzten Beitrag sind ja schon wieder Monate vergangen. Na ja, man muss eben immer noch Arbeiten, um Leben zu können. Trotz Lotto spielen… 😀

Man kommt auch kaum dazu Fotos zu schießen. Aber ein wenig klappt es doch noch. Und damit es leichter wird, bin ich auch „endlich“ auf die Spiegellosen umgestiegen. Ein Versuch nur mit der kleinen Kompakten was richtiges zu fabrizieren, befriedigte mich irgendwie nicht. Liegt wohl daran, dass man noch ein wenig mehr Qualität haben möchte. das bringen diese Minis nicht. Und mit dem Handy… nur in Notfällen!

So eine Spiegellose ist dagegen nicht schlecht. Schön leicht, aber noch gut in der Hand liegend. Ansonsten ist der große Sensor nicht schlechter, als bei der Spiegelreflex.

Problem…jetzt muss ich erst einmal alle neuen Funktionen finden. Und leider kann ich jetzt nicht mehr mit den AA-Akku (weit über 1000 Bilder mit einem Satz), sondern nur noch mit den kleinen Kapazitäten aus mehreren Ersatzakku, die man dann immer mitnehmen sollte. Werde ich mich aber daran gewöhnen.

DSCF0166.JPGDSCF0172.JPGDSCF0170.JPG Weiterlesen

Man macht sich da schon Gedanken…

Ostern – ist ja nicht nur Eier suchen und ab in die Kirchen (wer´s mag). Ostern ist auch irgendwie politisch – siehe Easter March oder für Nichtfremdsprachler Ostermarsch. Und da ist mir einiges aufgefallen. Letzte Woche war ich in Lindau. Einfach so zum Bummeln. Und hatte Pech… ausgerechnet einen verkaufsoffenen Sonntag erwischt. Menschenmassen unterwegs… also ungezählt mindestens, na ja… sehr viele. Dann lese ich in der Zeitung… mache ich noch Zwinkerndes Smiley zu einem Ostermarsch wird mit 600 Teilnehmern gerechnet. SECHSHUNDERT! Und das gerade jetzt, wo es überall sehr brenzlig ist. Syrien – Nordkorea – Afghanistan – Ukraine – Kolumbien – Somalia und und und. Und dann ist den Menschen hier Einkaufen wichtiger, als mal den Hintern heben und ein wenig was für den Erhalt einer Zukunft kundtun.

Ich bin ja ein neugieriger Mensch und fragte demzufolge auch einmal ein paar unter 18jährige….da klappt einem die Kinnlade runter bis zu den Knien. Aber so was von keine Ahnung, so was von Desinteresse. Politik – ist doch langweilig! Liegt hoffentlich nur am hiesigen Umfeld. Sonst zweifele ich den Sinn eines Wahlrechts für 16jährige an. Wenn sie nicht wissen warum und wofür. Dann brauchen sie es auch nicht.

Kennen dafür aber die Unterhosenfarbe jedes Spielers irgendeiner Mannschaft und alle Teilnehmer bei diesen Show´s, wo die Leute sich zum Affen machen dürfen und einmal ein Model sein wollen oder Superstar.

… na ja, wird bei mir sowieso nix mit Rente Smiley mit geöffnetem Mund

Wünsche trotzdem allen ein schönes Osterfest! Sind ja freie Tage und … Wetter wird hier be…scheiden werden.

IMGP2746IMGP2745IMGP2750

Wieder einmal Fasnetzeit

Alle Jahre wieder ziehen sie hier im Süden durch die Straßen jeder Stadt, jedem Ort… Bester Anlass sich besonders viele Gäste und Gruppen zu laden sind ja Jubiläen. Ob es denn runde sind oder doch eher Schnapszahlen bleibt sich ja egal. Hauptsache dass!

Ich nutze es immer mal wieder ein paar Schnappschüsse zu machen. Irgendwann sollte ich aber doch ein Filmchen mit der tollen Guggemusik aufnehmen. Irgendwie Klasse, einfach Rhythmus ohne übertriebene Professionalität. Einfach Laut und zum Mitzappeln.

Das Wetter war auch ok. Den ganzen Vormittag nur Nebel und kalt. Doch pünktlich zum Beginn kam die Sonne etwas mehr durch und so war die Kälte erträglicher.

Neben den ganzen Masken schien es so, als ob immer mehr Themen des Alltag einfließen. Ich finde es sehr ok Zwinkerndes Smiley

Und jetzt wie immer ein paar Bilder…

IMGP2426IMGP2432IMGP2447IMGP2461IMGP2453IMGP2470IMGP2495IMGP2457IMGP2478IMGP2502IMGP2511IMGP2521IMGP2527

Schau mir in die Augen!

Da es seit längerem nur noch kurze Pausen zwischen dem Dauerregen zu geben scheint, kommt man kaum dazu ein paar neue Fotos zu schießen. Auch am letzten Wochenende war es eher ein solches “mal schnell zwischendurch Fotografieren”. Trotz allem braucht der Mensch ein wenig frische Luft und so kam mir die Ide, ein paar Portraitfotos zu schießen. Aber um nicht so viele Verträge mit diversen (sowieso nicht vorhandenen) Models abzuschließen, nahm ich mir eben jene, die weder Lesen noch Schreiben beherrschen Zwinkerndes Smiley

Mit einem Tele klappen auch nette Großaufnahmen, ohne dass sie mir zu schnell entfleuchten.

Also her mit dem Rüssel…IMGP0633IMGP0627IMGP0628IMGP0644IMGP0647IMGP0693IMGP0677

Schön, dass es noch solche offenen Anlagen und Wiesen gibt und man nicht nur auf Zoo und Co. angewiesen ist.

Friede, Freude, Eierkuchen…ach ja, und das 4. Lichtlein brennt

Gerade läuft nebenbei das Tratsch-TV, irgendsoeine Sendung in den Privaten. Interessant, was man so als überlebenswichtig unbedingt wissen soll. Wer mit wem und warum. Uraltdackel heiratet gelderwartende Irgendwer. Na ja, wenn man als Beruf nur Model oder Partygirl ist, was soll man sonst mit sich anfangen, um in die Zukunft zu kommen. Nix für mich, ich geh lieber noch eine Weile arbeiten und nachmittags an die frische Luft, statt in irgendwelche VIP-Lounge (wo man mich sowieso nicht haben würde wollen Smiley mit geöffnetem Mund ).

Das Wetter hier am See – keine Ahnung, denn man sieht ja gar nichts – nur Nebel! Für ein paar Fotos musste es trotzdem reichen. Und wenn ich dann wieder auf den Kalender sehe…nächste Woche ist Weihnachten! Muss ich mich doch noch ranhalten, um die entsprechende Stimmung zu bekommen Smiley mit geöffnetem Mund

Euch jetzt noch schnell einen schönen 4. Advent gewünscht.

IMGP0081IMGP0086IMGP0093IMGP0105

Nostalgie und frische Luft

Nostalgie, Oldies, Rückblicke….aber bei mir nicht in der Form, dass ich jetzt diese “Showveranstaltung” hinsichtlich 25 Jahre “Einheit” machen würde. Einheit ist für mich etwas anderes als das, was wir haben. In den Köpfen ist doch immer noch bzw. immer wieder Ossi/ Wessi. Ost/ West, Alte/ Neue usw. 25 Jahre nach… immer noch (statistische) 25 Prozent Gehalts- und Einkommensunterschiede. Ich weiß, dass in meinem Bereich zum Beispiel durch die Krankenkassen weiterhin große Unterschiede für die gleichen Leistungen “normal” sind. Na ja, vielleicht kommen in den nächsten 25 Jahren doch noch ein paar Annäherungen zustande Zwinkerndes Smiley

Weiter mit der Nostalgie – hier am See sind jetzt weniger Touristen unterwegs. Die Schulanfänge ziehen die Familien ab und so bleiben jetzt eher die Alten hier. Und damit diese sich richtig heimisch fühlen…treffen sich die Besitzer diverser Oldtimer und stellen ihre kleinen Schätzchen aus. Ich nutze das gern, um ein wenig Herumzu-fotografieren.

IMGP9146IMGP9149IMGP9159IMGP9177IMGP9157IMGP9168IMGP9207

Auch Kaufen geht – wer einen braucht. Einfach Kasse und ab auf den Balkon damit.IMGP9210IMGP9232

Oldies – da bieten sich die Flohmärkte an. Obwohl ich schon hunderte davon habe, mussten es noch einmal ein Stapel CD sein mit Gruppen ab den 70ern. Lag wohl auch am Preis Smiley mit geöffnetem Mund Und jetzt dudeln hier Fleedwood Mac, Pink Floyd, Joe Cocker und andere herum. Viel besser als der aktuelle Einheitsbrei Smiley mit geöffnetem Mund

Und Morgen …. geht’s wieder zum Simson Cup! Eine neue “Kategorie” soll wohl dazu kommen – die Duo´s. Ehemals vor allem für Gehbehinderte entwickelte Kranken”fahrstühle”. Zwei Sitze nebeneinander und recht flott unterwegs. Ich bin gespannt.

Überall was los, aber trotzdem nichts los

Wochenende und Sonnenschein – schön wär´s. Eher Wochenende und Dauerregen. Die Balkonblumen sind eher Aquarienkästen. Von Sonne weit und breit seit Tagen nichts oder zumindest fast nichts zu sehen. Das ist schon blöd, denn jetzt ist überall rund um den Bodensee so viel los…oder eben auch nicht. Eigentlich wollte ich wieder einmal zu so einem Mittelalterspektakel. Schon wegen der Fotografiererei – doch bei Dauerregen wenig spaßig. Wäsche waschen – fast sinnlos, denn die sollte auch irgendwann trocken sein. Lange schlafen – nicht, wenn man Frühaufsteher ist. Und der Blick aus dem Fenster zeigt, es wird sich heute wohl nicht ändern. Durchgängig grauer Himmel, Dauerregen, kühl. Es ist schon komisch, der Norden trocknet aus und der Süden säuft ab. Anfang der Woche über 80 Liter auf den Quadratmeter hier und im TV Bilder vom ausgetrockneten Rheinufer und den vertrockneten Pflanzen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Jetzt bin ich schon gespannt, wenn die hiesigen Bauern anfangen zu jammern, weil ihre Ernte wegschwimmt oder schimmelt. Zur Zeit sollten die Erdbeeren und langsam die ersten Kirschen kommen. Man merkt fast nichts davon. Jaja, über´s Wetter kann man schön jammern Zwinkerndes Smiley

Aber so komme ich wenigstens mal wieder dazu, ein klitzekleinwenig meinen Blog zu erweitern Smiley mit geöffnetem Mund 

Vor Tagen war ich noch unterwegs und suchte nach der Irisblüte – hier in einigen Ecken ansässig und geschützt. Allerdings sah man wenig davon, da das Gras sehr hoch war. In anderen Jahren sind die Wiesen voll davon und es sieht recht interessant aus. Aber ein paar Pflanzen bekam ich trotzdem vor die Linse – Betreten der Wiesen verboten! – und ein wenig anderes Getier auch. Nebenbei wunderte ich mich wieder einmal über die naturliebenden Radfahrer, welche kilometerfressend an mir vorbeirauschten. Bekommen die überhaupt etwas mit?! Ganz frei nach Goethe – solch ein Gebimmel will ich hören…

IMGP7844IMGP7825IMGP7826IMGP7845IMGP7854IMGP7862IMGP7866IMGP7896IMGP7875IMGP7892IMGP7920

Auch Große dürfen mal spielen…

Warum denn immer nur die Kleinen? Auch die Großen wollen mal. Was macht man, wenn man ein paar freie Tage hat, man weiß, dass es überall ziemlich voll sein wird, weil…Pfingsten ist? Das Wetter war unbestimmt, könnte Sonne werden, aber auch Gewitter  werden. Aber irgendwas will man tun, nicht nur in der warmen Stube sitzen und warten, dass die freien Tage vorbei sind und endlich wieder Arbeit angesagt ist. Also rein ins Auto, rüber auf die andere Seeseite und ins Conny Land – ein Vergnügungspark in der Schweiz.

Zum Glück gab es dort neben vielen Geräten für die ganz Kleinen auch etwas für Größere Zwinkerndes Smiley Achterbahn, ein 4D-Simulator, Wildwasserbahn, ein Hochseilgarten zum Klettern usw. Eben ein bisschen was zum Herumtoben Smiley mit geöffnetem Mund

Gedanken machte ich mir morgens nur, welchen Fotoapparat nehme ich? Der Kleine war am besten, weil man da wenig schleppen musste. Und Superfotos sollten es sowieso nicht werden.

So früh war fast nichts los auf der FähreSAM_0487SAM_0489

Ankunft in RomanshornSAM_0493

Noch ist es ruhig im Conny LandSAM_0635

KletterparkSAM_0507

ein bisschen Zirkus gibt es auchSAM_0587SAM_0584

erst senkrecht hoch…dann ab die Post und rückwärts zurückSAM_0598SAM_0638

zum Abschluss für die Rückfahrt ordentlich Regen Smiley mit geöffnetem MundSAM_0658

Tag der Bollerwagen…

Herrentag, Himmelfahrt, Vatertag, wie auch immer, eben ein schöner freier Tag. Da mir das religiöse nicht liegt, habe ich das schöne Wetter genossen. Die Sonne hat es richtig gut gemeint und somit konnte vieles so stattfinden, wie geplant. Zum Beispiel ein s.g. Kunstmarkt. Der findet hier am Bodensee alle Jahre wieder und nacheinander an diversen Orten statt. Ich nutze ihn immer mal zum lockeren Herumschlendern. Kaufen – kein Bedarf an so vielen Staubfängern Zwinkerndes Smiley Ja klar, es gibt schönes Zeug, aber ich trage weder Ketten noch Tücher. Auch mag ich mir keinen Garten zulegen, um klapperndes, drehendes oder spiegelndes Zeug dort abzuparken. Ich schau es mir alles eben einfach an. Schließlich gibt es dort auch welche, die sich echt Mühe gaben und was schönes produzierten oder seltenes. So einen Bürstenbinder, der nach alter Familientradition von der Wurzelbürste bis zum Rasierpinsel noch alles von Hand herstellt. Leider habe ich mal wieder vergessen, den Fotoapparat zu zücken. Dann stellt einer individuelle Füller her – aber wer nutzt noch einen? Von Preisen rede ich lieber nicht. Ist aber leider nicht zu sehen, wie er die Federn anpasst. Schade, denn als ich es mal sah, fand ich es sehr beeindruckend, was so zu beachten ist. Dann gab es noch Stände mit Original…irgendwas, wo bei mir der Eindruck blieb, es ist Massenware.

Von den Bollerwagen sah ich dieses Jahr nichts, auch keine abgefüllten Zeitgenossen. Nachts dann zwar ein paar lautere Heimgänger, aber nichts schlimmes. Und Heute – Regen, Regen, Dauerregen! Smiley mit geöffnetem Mund

Ein paar Fotos habe ich Gestern trotzdem geschossen – mal eher experimentell – einfach draufgehalten, abgedrückt, ohne zu zielen, Kamera über den Kopf gehalten und ins Blaue. Es sollte ja auch nichts besonderes werden, nur ein paar Situationsschnappschüsse….

Alles auf der WieseIMGP7787IMGP7794

Am Ufer die Sonne genießendIMGP7795IMGP7791

Die Wolken machen esIMGP7802