Urlaub? Wetter! Na ja!

Urlaub sollte sein, schon der Erholung wegen. Aber als nicht angestellter immer schwierig, denn dann nix Verdienst Winking smile So nutzt man eben Zeiten, wo wenig los ist. Somit muss man auch kurzfristiger planen und das kann schon abenteuerlich sein. Ist aber auch gut gegen Stress, denn für den hat man auch keine Zeit Open-mouthed smile

Internet machts möglich – schnell eine Gegend und Unterkunft gesucht und los ging es auch schon. Rein ins Nachbarland, nach Montafon. Wettermäßig hatte ich fast Glück, denn nach Temperaturen über 35 Grad beim Arbeiten, kamen jetzt fast 20 Grad weniger. Da die Schulferien auch bei einigen Ländern beendet waren, sind die meisten Touristen schon abgezogen.

Da mein “Urlaub” auch nur für 4 Tage reichte, engte sich das Programm auf das nötigste ein. Frische Luft, Bewegung und ein wenig Fotografieren. Die Landschaft ist anstrengend, weil man ja auf hundert Meter auch schon mal locker 20 Höhenmeter überwindet. Und als nicht trainierte Bergziege kam ich ganz schön an Grenzen. Vorteil – Pausen nutzt man einfach für Rundblicke und Co.

DSCF2359ganze Etage für wenig Geld

mit Blick auf SchrunsDSCF2365DSCF2383DSCF2421DSCF2436DSCF2460Pause! Zum Glück etwas Essbares und kühle Getränke – zu recht normalen Preisen

DSCF2465DSCF2481Toller Wanderweg und immer weiter hoch

DSCF2503DSCF2520langsam für den Rückweg bereit machen, da zieht etwas hoch

DSCF2528was keucht der so?