Jugendsprache?!

Gerade ein Wort des Jahres (der Jugendsprache) gekürt worden… und ich versuche herauszufinden, welchen Sinn diese Aktion hat. Wäre es nicht effektiver in richtiger Sprache, Rechtschreibung und ein wenig Grammatik ein wenig mehr Investitionen zu tätigen? Hat es einen tieferen Sinn die „Grundsprache“ so stark verballhornt zu küren? Na ja, zumindest haben auch einige der interviewten Jungerwachsenen sich dagegen ausgesprochen. Sie verstehen es vermutlich auch nicht, was da in seltsamem Jargon verzapft wird 😉