Pferdestärken zu Wasser und Land

Heute zeigt sich das Wetter von seiner besten Seite und das musste man doch ausnutzen. In Langenargen am Bodensee wurde der Saisonauftakt also auf den richtigen Tag gelegt – Sonne satt! Und der Ort legt sich auch, wie jedes Jahr eigentlich, so richtig ins Zeug. Futterbuden, logisch! Und da es hier diverse Partnerorte gibt eben auch deren Spezialitäten – Schinken, Wurst, Käse – einheimisches – Schupfnudeln und Käsespätzle, normales – Pizza und Steak Zwinkerndes Smiley Also verhungern braucht man nicht. IMGP7658

Schloss Montfort hat ebenfalls aufgerüstet – Turmbesteigung, Restaurant der gehobenen Klasse, Musik. Durch den Ort wandern historische Kostüme. Auf der Straße stehen auch diverse lokale Firmen und stellen sich vor und dar. IMGP7683

Und damit man noch mehr zu sehen bekommt gibt es eine Oldtimershow. Ich staune immer wieder, was sich hier für Autos zeigen können. Es ist eben eine (teilweise) finanziell sehr gut aufgestellte Ecke Deutschlands – incl. Nachbarn Schweiz und Österreich. Herrlich gepflegt und sehr interessant, was schon so alles auf den Straßen unterwegs war.IMGP7673IMGP7674IMGP7663IMGP7661IMGP7706IMGP7703IMGP7668IMGP7694

Ach ja, das Wasser. Langenargen hat eine tolle Truppe, die an so einem Tag Fahrten mit ihren Motor- und Segelbooten anbietet. Ich bin dieses Jahr mit einem Speedboot unterwegs gewesen. Eine tolle Sache, wenn man mal mit etwas überhöhter Geschwindigkeit auf dem Wasser herumdüsen kann.

IMGP7717IMGP7752

Ist aber eine Ausnahme, denn erstens futtern diese Boote eine ganze Menge Sprit und zweitens sollte man sich sonst der Ruhe auf und am Wasser erfreuen können.IMGP7748

Spielereien in der Kamera

Eigentlich mag ich diese Motivprogramme in den Kameras nicht so recht. Ich stelle mir lieber selbst alles zusammen. Auch bin ich einer, der seine Fotos anschließend sehr selten bearbeitet. Mag wohl daran liegen, dass ich weder auf Perfektion aus bin, noch fotografische Meisterwerke schaffen will, noch Fotograf bin, noch…usw. Ich habe einfach ein wenig Spaß am Fotografieren.

Nun sind diese Programme aber da und was soll´s ich habe einfach ein wenig damit herumgespielt. Gleiches ist ja inzwischen auch in den meisten Smartphone, in eigentlich allen Kompaktkameras und demzufolge kann ja jeder, der es will darauf zurückgreifen. Wer sich eine Spiegelreflex oder Spiegellose zulegt wird wohl weniger, wenn er… Zwinkerndes Smiley

Ich habe jetzt einfach einmal das Original gegen ein paar diverse Motivbilder gestellt – ja, über Geschmack lässt sich sehr gut streiten Smiley mit geöffnetem Mund  Es geht ja auch nur um Beispiele, was machbar ist, ohne es am PC mit Bearbeitungsprogrammen zu erstellen. Interessant, dass an meiner Kompakten (eine Samsung WB351F) das Original bleibt und man auch zusätzlich mit/ an/ in ihr herumbasteln kann und das bearbeitete Duplikat dann zusätzlich gespeichert wird. Auf dem Monitor kann ich bei dieser Kamera mit dem Finger noch hin und her schieben, wischen, Punkte setzen, die das Bild noch einmal verändern. Na ja, etwas für Spielernaturen Zwinkerndes Smiley

SAM_0378SAM_0379

Neben diesen Solarisationseffekten kann man ja auch noch Unschärfen setzen, oder auch Schärfen an bestimmten Stellen, Strichzeichnungen basteln und Hintergründe. Wenn ich alles komplett durchprobiere, komme ich nachher gar nicht mehr zum Eigentlichen … zum Fotografieren!SAM_0429SAM_0423SAM_0418SAM_0427SAM_0428

Trotzdem, es ist erstaunlich, was diese Knipsen so alles mitbringen.SAM_0421SAM_0422SAM_0420

Was ich jetzt hier nicht bringe, sind Doppelbelichtungen. Da kann man auch per Fingerwischen ein zweites Bild an den gewischten Stellen durchscheinen lassen. Das hat lustige Möglichkeiten ergeben… oder hat man schon einmal einen Hund mit Menschenkopf gesehen?

Am erstaunlichsten bei dem ganzen Herumspielen – es war extrem einfach zu machen.