Matschegrau und Wochenende – ab nach Lindau

Wie kann es auch anders sein, nicht so wie im alten Schlager “Wochenend und Sonnenschein…” Es ist wieder einmal matschegrauer Himmel und Wolken, die nicht wissen, ob sie nur so aussehen, oder wollen sie es gleich regnen lassen. Und so ganz nebenbei eben Wochenende. Aber Frischluft muss sein, also Kamera packen und los.

Gleich um die Ecke liegt Lindau. Da kann man nette Motive auch bei solchem Wetter finden. Und auch, wenn es nur Gebäudeansichten werden und ein wenig Weitblick über den Bodensee. Solche Lichtverhältnisse, ständig wechselnd, weil ab und an ein Wolkenloch da ist, reizen einen doch.

Lindau an sich ist größer als nur die Insel – die zieht Besucher mehr an, als die “normale” Stadt Lindau. Durch diese muss man erst einmal durch. Für Fremde eine kleine Herausforderung – eine Verkehrsführung, die schon fast einmalig scheint. Viele kleine Kreisverkehre, wo man sich im Berufsverkehr artig lange anstellen darf. Spurwechsel, die einen schnell irritieren, weil irgendwie etwas unlogisch vorgegeben. Und am besten ein großer Kreisverkehr vor einem Einkaufszentrum, wo man auf keine Regeln achten darf, sonst steht man dort ewig. Einfach rein und versuchen nicht zu crashen!

Aber wer dann über die Brücke zur Insel kam, kann sich gemütlich nach einem Parkplatz umsehen – es gibt da einige, aber auch die sind meist überfüllt. Und da bewirtschaftet, macht der Betreiber mit minimalem Aufwand das ganze Jahr über gut Kasse.

Egal, jetzt gehts rein in die Gassen und anschließend an den Hafen. Wer mag und nicht gerade die Winterruhephase erwischt Zwinkerndes Smiley kann sich auch in die zahlreichen gastronomischen Einrichtungen verkrümeln. Von denen gibt es neben stinknormalen Abfütterungsstellen auch nette kleine, meist in den Nebengassen, kultige Clubs und dort sollte man ruhig mal rein. Aktuell aber eher weniger erfolgreich – Winterpause!

Hier gibt es jedes Jahr tolle Ausstellungen – der Betreiber scheint super Kontakte zu besitzen – Matisse ist für dieses Jahr geplant, Picasso, Miró, Chagall waren schon da – im Stadtmuseum…IMGP2080

Kirchen dürfen natürlich nicht fehlen…

IMGP2082IMGP2084

Jetzt erst einmal rein in die Gassen…

IMGP2130IMGP2132IMGP2135IMGP2134IMGP2136IMGP2127

Ein Rathaus darf natürlich nicht fehlen…

IMGP2133IMGP2122IMGP2118IMGP2121

Und dann noch in den Hafen…

 

IMGP2108IMGP2111IMGP2113IMGP2112IMGP2114

mit Blick über den See…IMGP2102

…und Richtung Österreich/ BregenzIMGP2107

Und danach geht es langsam wieder retour, nach einem kleinen Rückblick in die Gassen…

IMGP2138Hier bekommt der “Blick über die Dächer” eine ganz andere Dimension Zwinkerndes Smiley

Wochenendblogschreibzeit

Wochenende, Zeit sich auch einmal wieder ein klitzekleinwenig um den Blog zu kümmern. Themen? Olympia? Sich den westlichen Medien anschließen und ordentlich auf den bösen Putin schimpfen – schließlich hat der sich doch einen Stadienkomplex gebaut – sorry bauen lassen! So etwas ginge hier bei uns gar nicht. Nein, nein! Wir konzentrieren unsere “Projekte” im ganzen Land und schmeißen das Geld nicht so konzentriert herum. Man könnte ja in Hamburg anfangen, dann Berlin, dann … ach da gibt es doch einiges. Sollten also selbst nicht immer nur auf den Putin schimpfen, haben selbst einiges im Keller. Mit der Umwelt halten wir es doch auch nicht immer so – und politisch. Ahäm…also da sind wir doch viiiel demokratischer!Wir wählen schließlich immer unsere Politiker und erst dann dürfen sie machen, was sie wollen Zwinkerndes Smiley

Habe mir trotzdem Gestern ein wenig von der Eröffnungsfeier im ZDF angesehen und mich gewundert, dass der Reporter sich immer wieder bemühte etwas zu “kritisieren” – war nicht genug positives dabei? Natürlich war es eine Show! Aber doch auch gar keine so schlechte. Und wenn es mal kleine Pannen gibt, dann muss man doch nicht immer und immer wieder nur auf diese zeigen.  Traurig für die Sportler finde ICH, dass sich einige Staatsoberhäupter nicht blicken ließen. Wollen die damit Putin strafen??? Erwischt haben sie damit eher die eigenen Sportler. Ein amerikanischer Sportler sagte dazu, dass die Politik mal außen vor bleiben sollte, man hier ein Parkett finde, welches Kennenlernen und Austausch ermögliche – für ALLE, die es wollen. Ganz, ganz früher war die Olympiade eine Zeit, wo sogar Kriege pausierten. Das haben einige wohl vergessen. Schade! Na ja, unsere Staatsoberster kann gut predigen – kommt mir bei seinen Reden zumindest immer so vor – nur sollte er doch auch ein wenig in der Realität verbleiben und reale Chancen nutzen. Konfrontation und Provokation dient keinen, Verständigung und Kennenlernen anderer Lebensweisen und Standpunkte schon.

Jetzt sind erst einmal die ersten Rekorde da – meiste Länder und höchste Teilnehmerzahl. Ist doch was. Der Rest ergibt sich schon noch – wer wird Sieger, wer war nur Teilnehmer. Ich finde es toll, dass es noch Sportler gibt, denen die Teilnahme wichtiger ist, als eine Medaille. Schließlich wissen sie, dass sie auf vordere Plätze so gar keine Chance haben – siehe Jamaikas Bob. Aber die werde ich mir sicher ansehen.

Ansonsten – schönes Wetter! Da geht man raus. Heute Wasserburg – und voll erwischt. Der Ort wurde gerade abgeriegelt. Fasnetumzug! Und ich wollte doch nur an den See, Fotos schießen. Hab aber doch noch einen freien Weg gefunden und das kam dann dabei heraus…

IMGP2062IMGP2040IMGP2054

Die Fischer schimpfen gerade wieder mächtig, denn der See ist zu sauber – kein Futter für die Fische. Man kann es eben nicht jedem …IMGP2057

Badegäste und Boote zur Zeit keine da…IMGP2072

Wo ist das Wasser?!IMGP2052

Man sieht, zur Zeit kaum Touristen…IMGP2079

Tierische Spielereien

Irgendwann kommt jeder mal dazu auszutesten, was seine Kamera so alles kann. Für mich gerade wieder einmal Zeit auszuprobieren, wieviel Licht brauche ich, um noch annehmbare Bilder zu bekommen. Und was nimmt man noch dazu? Am besten ein paar nette Tiere. Schließlich soll doch ein wenig herumgespielt werden mit allen Möglichkeiten – Blende, Auflösung, Zeit. Und das kam nun heraus…

Den kennt jeder – der BraunbärIMGP1966

 

Den Gänsegeier wohl nicht mehr alleIMGP1977

aber den Luchs schonIMGP1979

 

und die Gemse auchIMGP1973

Zauneidechsen haben bestimmt auch die meisten schon gesehenIMGP1984

Bequem wie ich war habe ich nur ein s.g. Reisezoom und eine Pentax K-30 genommen. Blitz nie, denn Tiere mögen das nicht so und ich auch nicht. Stativ kam auch nicht mit, weil ich es eben nicht tragen wollte Zwinkerndes Smiley