Karge-Mühle in Langenargen

Überall Technik, meist klein und niedlich, verbaut in/ zu High-Tech-Geräten, die sehen eher dekorativ und in Wohnungen passend aus. Aber es gab (gibt Zwinkerndes Smiley ) auch noch Technik, welche recht groß und und schon recht alt ist. Ich sehe mir ganz gern solche Werke an. Sie sind zwar selten blank geputzt, aber schon allein die Mechanik bringt so einiges mit. Man kann immer wieder staunen, was sich die Bauherren dabei für Gedanken machten.

Heute ein paar Bilder der Karge-Mühle in Langenargen. Im Innern gibt es (natürlich) auch einen Laden mit diversen Bio-Produkten, Mehlmischungen und aktuell kleine Führungen durch den Technikbereich…

Hier wird über diverse Riemen das weitere Gerät und Zubehör angetrieben. Die Turbine liegt eine Etage tiefer – leider nicht so einfach zugänglichP9280554

In diesem Bereich kann man den Wasserlauf regeln und Fremdkörper (Treibgut) wird ferngehaltenP9280562

Nebenbei ein wenig Mäuse machen mit dem erzeugten Strom…P9280564

der LagerbereichP9280566

eine kleine Mühle im VerkaufsraumP9280569

Mühle für die verschiedenen Körnungen – Schrot bis feines Mehl –einfach alles oben rein und Tüte drunter halten Zwinkerndes SmileyP9280542

Sonntag – Wahlsonntag–Herbst

Herbstlich fallen langsam aber sicher die Blätter – auf die Wahlen bezogen, einige zogen blank Zwinkerndes Smiley Im Blätterwald war in letzter Zeit so einiges los, unparteilich, parteilich, sachlich, unsachlich, kompetent und vieles unkompetente. Auffallend – für mich – dass es sehr oft voreingenommene Darstellungen gab. Jeder bekam seine feste Ecke zugewiesen. Dabei ist es doch vor den Wahlen immer so schön bunt – jeder verspricht mehr, als der andere (und mehr als er jemals halten könnte oder will), die Parteien bekommen ihre Farbe zugewiesen und die Kandidaten incl. deren Anhänger schmücken sich damit. Sieht zwar des öfteren sehr affig aus, aber im Karneval achtet ja auch keiner aufs Aussehen. Auffallen muss man!

Interessant sind auch diese Spielchen, wer will mit wem und wer will auf keinen Fall mit wem. man haut sich Argumente um die Ohren und … nach der Wahl sitzt man irgendwann am Tisch und prostet sich wieder zu. Na, haben wir doch gut gemacht! Und wir gehen ja nur zusammen, weil sonst…usw.

In ein paar Stunden wissen wir, wer hat es nicht mehr geschafft Zwinkerndes Smiley und wer ist dabei. Und einige Zeit später wissen wir, was die Versprechen wert waren (vielleicht doch nur Versprecher), was von ihnen übrig bleibt. Wer es so meinte, wie er es sagte und wer nur etwas sagte und nichts meinte.

Und da es heute – sicher nicht wegen der Wahlen – so schönes Wetter ist, werde ich den Sonntag mal endlich wieder an der frischen Luft verbringen. Die letzten Wochenenden waren ja sehr durchwachsen und seeeehr regenreich!

DSCF6438DSCF6582SV300001DSCF6576DSCF6644kein Politiker, kein Kandidat, Farbe nur wegen Kontrast Smiley mit geöffnetem Mund (denn heute ist auch wieder Eseltreffen in Wolfegg)

Herbst kommt nun per Kalender

Tja, kalendarisch ist der Sommer zu Ende und wir haben Herbst. Na ja, so lange es sich nicht aufs Wetter auswirkt kann mir das egal sein. Aber der Tag begann mit… Regen! Es ist ja auch SONNtag! 😉 Macht man das Beste daraus und lässt sich einfach Zeit beim Frühstücken. Den Sonntag auf diese Weise genießen.

Nicht genießen kann ich derzeit die Nachrichten rund um Syrien. Warum muss man immer wieder Kriege als Problemlösung heranziehen??? Reicht der Verstand nicht, um andere Möglichkeiten zu suchen? Obama ist FRIEDENSnobelpreisträger – eben doch nur wegen seiner Hautfarbe! – und ist einer der am heftigsten Verfechter einer gewaltsamen Einflussnahme. Die USA sieht sich auch in dieser Zeit immer noch als Weltgendarm und muss sich überall einmischen. Entstehen nicht sogar dadurch erst Probleme?! Hat er nun diese „rote Linie“ ins Gespräch gebracht und nun sitzt er da und kann nicht mehr (anders). Eigentlich kann er doch nur noch verliehren – Greift er an, dann sind große Bevölkerungsanteile gegen ihn und den Krieg. Greift er nicht an, dann geht es an seine Glaubwürdigkeit, weil er ja vorher Druck machte und Konsequenzen angedroht hat, die er nun nicht durchdrückt. Da ist er nun der angeblich mächtigste Mann der Welt – warum eigentlich? – und soll sich nun sogar vorher überlegen, was seine Reden und Handlungen für Konsequenzen haben.

Natürlich bekommt er von einigen Herren aus Großbritannien, Frankreich, Türkei, Israel und Libanon u.a. Unterstützung – natürlich sind diese gaaaanz uneigennützig.

Sehr makaber dabei – Obama will eine Kabinetssitzung abwarten, diese ist … kurz vor dem 11. September! Ob er auch an damit verbundenes denken wird?!

Trotz allem hänge ich jetzt ein normales Bild an…es ist ja Herbst!

Bild