Leicht verschwommenes

Sommer, Sonne, Badewetter – sorry, Fotowetter – das kann doch jeder oder?! Reizvoll finde ich immer wieder diese Grenzsituationen – Gegenlicht, Nebel, Tagesübergänge. Man kann da so einiges herauskitzeln – Momente einfangen, die eben nicht so alltäglich sind. Man spielt mit dem Zufall.

Jetzt ist gerade wieder so eine Zeit, wo wir hier um den See herum viel Nebel haben. Deshalb bin ich ihm hinterher gejagt 😉 und habe versucht ein wenig von dieser Stimmung einzufangen. Und so ganz nebenbei bin ich durch auftauende Matschwege gewatet, habe mir ansehen dürfen, wie Naturschutzgebiete “entschützt” werden – ich dachte immer, dass man dort nichts aus Bäumen oder Hecken herausschneidet. Aber das war wohl früher mal – heute kann man, den Preisen sei Dank, alles als Feuerholz verkaufen und somit räumt man eben auf. Eigentlich schade!

IMGP6848

IMGP6852 IMGP6858 verschlafener ReiherIMGP6861 IMGP6864 IMGP6873 und dann wieder zurück

Fürs Wochenende wünsche ich uns aber Sonnenschein und Erholung!

2 Kommentare zu “Leicht verschwommenes

  1. Wow!!! das sind ja mal super tolle Bilder. Ich habe sie mir jetzt lange angschaut. Ich liebe den Nebel nicht nur, ich finde ihn schaurig schön und geheimnisvoll. Liegt wohl ein bisschen mit daran, dass ich im Herbst, der Zeit des Nebels, geboren wurde. Jedes Bild kann eigentlich eine kleine Geschichte erzählen, man muss nur die nötige Fantasie dafür haben.
    Zitat: „…Reizvoll finde ich immer wieder diese Grenzsituationen – Gegenlicht, Nebel, Tagesübergänge….“
    ja, so sehe ich es auch, reizvoll 😉
    LG Martina

  2. Kim sagt:

    Leicht verschwommen und nebelig 😀
    Und bald heißt’s: klarer Sonnenschein überall!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s