Kontra Winterschlaf…

…denn hier scheint es langsam wärmer zu werden. Der Bodensee und die Alpen schaffen sich sowieso ein eigenes Klima. Nun taut es überall. Heute waren es sogar schon 13 Grad. Wenn ich Morgen wieder ins Allgäu fahre, erwartet mich allerdings ein leichter Temperatursturz. Und vermutlich auch noch die letzten Schneeberge, an welchen dann mein Auto abgeparkt werden wird. Es ist schon erstaunlich, was ca. 100km und ein Höhenunterschied von ca. 100m ausmachen. Nun hoffe ich aber, dass es nicht noch einmal schneit. Einige Patienten haben bereits die ersten Schneeglöckchen in ihren Gärten entdeckt. Also dann – rein in den Frühling!!! Aber erst einmal noch den Freitag herum bringen und rein ins Wochenende! :-))

Und im Anschluss noch einen aktuellen Blick in die Alpenausläufer – heute Mittag geschossen, als in durch die Weinberge bin, um Hausbesuche zu machen. Statt Mittagspause ein paar Schnappschüsse – und die Sonne war richtig schön!

SV300001SV300002 SV300004

Hinein in den x. Frühling oder… wie die Nase des Mannes, so sein….

https://i2.wp.com/img.dailymail.co.uk/i/pix/2007/12_02/RIDER151207_468x516.jpg (Dennis Hopper auf (s)einer Harley)

Statussymbole – warum nutzen Männer diese und warum achten Frauen auch auf deren Vorhandensein? Ist schon irgendwie seltsam, dass – gerade die alten Herren, die sich in den 2. oder sogar 3. Frühling begeben neben ihrem Protzwagen oft auch noch ein heißes Motorrad zulegen.

Geht es darum, zu zeigen, dass man Geld hat? Oder darum, dass man sich einen jugendlichen Anschein gibt? Oder will man sich damit einfach jünger machen? Zeigen, dass man dem Abenteuer offen ins Auge blickt?

Mir fällt hier in der Gegend gerade wieder auf, dass sich auf den großen Maschinen Männer jenseits der – schätze mal 45 – 50 – einen betont rockigen Anschein geben. Leder, grauer Bart, Zopf und… na ja, der Bauch passt noch ganz gut in die Hose. https://i2.wp.com/www.fromoto.com/motorrad/bilder/mofa.jpg

Dann die Harley oder eine Golden Wings, vielleicht aber auch nur eine 1000er BMW. Und nicht jede Auspuffmietze scheint von Anfang an dabei gewesen zu sein 😉 denn Manche könnte eher die Tochter sein. Aber auch ältere Semester steigen auf den Sozius … Rundungen an allen gewollten und auch ungewollten Stellen unter der Ledermontur.Auf einem Motorrad sitzt eine Frau mit einem großen Hintern auf dem
 Sozius.und wenn es sehr heiß ist, braucht man sicher auch kein Leder :-))

 DSCF0871auch der kleine Mann hat seinen ersten Breitreifen 😉 oder früh übt sich, wer mal ein Aufreißer sein will

DSCF0919 also bei der Maschine sieht man doch schnell, dass O-Beine nicht nur beim Fußball entstehen

 

PS: habe nichts gegen den Block aufweckende Kommentare 😉

Provokantes!?

GB Pic - Lustige Animationen: 4

Wetter: es hat schon wieder geschneit

Sport: Olympia läuft immer noch

sonstiges: also ich wundere mich wieder einmal! Und worüber? Über die Gewerkschaften! Nun sind ja die Gewerkschaften irgendwann einmal geschaffen worden, um die Interessen der Arbeitenden gegen die Besitzenden durchzusetzen. Dann haben sie wohl festgestellt, dass sie zu mächtig wurden und haben sich in (als) Branchenvertreter aufgeteilt. Also viele Bereiche bekamen ihre eigene Gewerkschaft – der öffentliche Dienst, die Bahn bekam mehrere, die Metaller, die Lehrer, die Erzieher, die Papierhersteller und und und. Egal, wird schon seinen Sinn machen, wenn man den Durchblick verliert. Nun sollte doch aber irgendwie am “gemeinsamen” Strang gezogen werden. Scheint aber auch nicht mehr so richtig zu funktionieren. Lieber arbeiten (fordern) die einen etwas, was den anderen dann mächtig auf die Beine fällt. Ursache? Es gibt nur eine bestimmte Menge an Geld und irgendwo muss es doch herkommen. Nehme ich mal den einfachsten Bereich (der seltsamerweise am häufigsten fordert), den öffentlichen Dienst – er bekommt es über die erhobenen Steuern. Also – jede Erhöhung wird durchgereicht und trifft alle anderen durch Steuererhöhungen. Klar, man könnte ja irgendwo einsparen – Gegenargument: das gefährdet doch Arbeitsplätze –> im öffentlichen Dienst! An die anderen denkt man da nicht, denn Steuern müssen in jedem Unternehmen erst einmal zahlbar sein 😉 und dort muss man sich evtl. dann auch von Angestellten trennen. Kleiner Verweis für die, die es kennen, auf die immer wieder aufgezeigten Steuerverschwendungen der öffentlichen Hand in Milliardenhöhe – die zwar regelmäßig aufgezeigt, aber fast nie Folgen haben. Ich denke da an lebensnotwendige Investitionen wie ein Klohäuschen für satte 1,5 Millionen! Brücken an Orten, wo kein Mensch drüber geht – auch nur ein paar Millionen und und und.

Jetzt wollen doch gerade wieder einmal die Piloten der Lufthansa streiken – diese armen, hungernden Mitbürger – und treffen damit die Reisenden, die ihrem Job nachgehen müssen und nicht mit Bahn oder Auto reisen können, die Urlauber, die teilweise ihre Investitionen in den Wind schreiben dürfen, die Leute vom Bodenpersonal, die einen Zwangsurlaub nutzen dürfen… Hmmm, ich grüble immer noch, ob ich Solidarität mit den so schlecht bezahlten Piloten haben kann. Werde mich mal bereden mit ein paar Patienten, die ich habe, die seit langem um ihre Jobs bangen, in Kurzarbeit oder ganz ohne Job sind. Die erleben konnten, wie sich Lohnsteigerungen auf ihre Jobs ausgewirkt haben. Denen immer wieder gesagt wird, dass doch die Krise daran Schuld hat…..

Mich würde mal interessieren, wie ihr dazu steht – denn ich sehe es vielleicht anders. Ich bin schließlich Unternehmer ;-))

Ansonsten wünsche ich euch ein schönes Wochenende und … nicht zu lange vor der Glotze sitzen und Olympia ansehen! Das Leben findet draußen statt!

Bevor es zu Ende ist…

Überall, oder zumindest fast überall, läuft in Deutschland gerade Fasching, Fastnacht, Fasnet und wie es auch immer sonst noch heißt. Und damit ich der Ruhe im Blog entgegenwirke, kommt ein kleiner thematischer Beitrag dazu.

Hier im Süden hat ja jeder Ort seine traditionelle Fasnetkleidung (Häs). Die ist oft mit historischen Ereignissen, Berufsgruppen oder Erzeugnissen, aber auch oft aus der Fantasie (Geschichten, Geister usw.) heraus, entstanden. Jeder Ort, der etwas auf sich hält organisiert dann einen größeren oder auch sehr großen Umzug. An diesem nehmen dann Vertreter aus anderen Orten teil. Somit ist garantiert, dass es schon von den Masken her recht bunt wird. Und damit es auch etwas zu hören gibt, kommen Guggenmusiker dazu. Das ist eine ganz schräge, aber sehr rhythmische Musik. Inzwischen gibt es dazu sogar extra Treffen, wo die Guggenmusiker aufeinandertreffen. Wer es einmal erlebt hat, sucht immer wieder nach derartigem.

 

Und damit es nicht ganz so trocken wird, lege ich auch wieder ein paar Fotos dazu. Ich denke, ihr könnt aus den Fotos recht gut erkennen, um was es sich jeweils handelt. Vielleicht erkennt ihr auch ganz schnell die Berufsgruppen bzw. Erzeuger bestimmter Waren.

DSCF1043 DSCF1046 DSCF1054

DSCF1059 DSCF1065 DSCF1070

DSCF1079 DSCF1091 DSCF1104

DSCF1107 DSCF1109 DSCF1120 DSCF1116DSCF1154 DSCF1170

DSCF1182 DSCF1210 DSCF1200

DSCF1237 DSCF1233 DSCF1228

“Raubvögel” im Winter

DSCF1343

Heute habe ich meine kleinen Lieblinge fotografiert – die Gassenadler. Wusstet ihr eigentlich, dass der Sperling bereits zum Vogel des Jahres gekürt worden ist. Er ist wohl überall auf der Welt zu finden und eigentlich doch ein ganz Netter. Aber wusstet ihr auch, dass er gar nicht mehr so ungefährdet ist? Der Mensch sorgt mit dem Einsatz von Technik und Schutzmitteln in der Landwirtschaft dafür, dass der Bestand des Sperlings in vielen Gebieten gefährdet ist.

Jetzt kann man ihn vielerorts an den winterlichen Futterstellen beobachten. Hier sitzen sie gerade in den Büschen und machen eine kleine Vogelversammlung. Ich sehe ihnen sehr gern zu. Im Sommer werden sie wieder – frech wie sie sind – nah an die Gäste in Gaststätten heran kommen, um sich etwas zu stibitzen.

Ach ja, heute ist ja auch noch Valentinstag – nicht vergessen, aber auch nicht überbewerten, denn es ist nur EIN Tag und wichtiger ist doch alles, was dazwischen liegt 😉 Genießt einfach den Sonntag!

Musik – und wo bekomme ich meine Wunschmusik endlich her?!

Heute ein Beitrag ohne Bilder. Wüsste auch nicht, was für eins jetzt geeignet wäre. Aber einen Beitrag wollte ich mal wieder einstellen.

Ich höre sehr gern und viel Musik. Alle Richtungen eigentlich – mit Ausnahmen natürlich – also Volksmusik und so ist so gar nicht mein Ding – und habe daher auch eine ansehnliche CD-Sammlung. Als ich vor Jahren das letzte Mal grob durchgezählt habe, waren es so um die 600. Heute, keine Ahnung. Was sehr wenig vertreten ist, sind die aktuellen Charts – die sind mir einfach zu kurzlebig und meist oberflächlich. Man hört sie außerdem ständig im Radio.

Wie kommt man nun an Titel oder Interpreten, die einem so richtig wichtig oder interessant sind? CD kaufen! Aber ich wollte doch bloß den einen Titel! OK, das Internet. Da findet sich (fast) alles. Klar, dass dort legales und nicht legales beieinander liegt. Und damit ich nicht auf dünnem Eis lande, nehme ich das legale.

Es gibt so viele Möglichkeiten, aber welche ist praktikabel und macht nicht zu viel Aufwand? Da hab ich einfach die Möglichkeiten der Internetradiosender genommen. Für die, die es nicht kennen – im Netz sind weltweit zig Sender aktiv, die alle möglichen Musikrichtungen spielen. dafür brauchte ich nun ein Programm, was diese Sender durchforstet und mir die Titel und Interpreten aufnimmt, die ich will. Egal, wo jetzt einer der Titel weltweit läuft, kann ich ihn mit der gewählten Qualität – legal! – aufnehmen und für mich gespeichert wiedergeben. Ich habe nun innerhalb kurzer Zeit mein Archiv mit über 2000 Titel aufstocken können. Und je nach Lust, Laune und Musikgeschmack wähle ich mir nun aus, was ich gerade will. Bin nicht mehr angewiesen auf das, was mein Radiosender momentan laufen lässt. Und da es als mp3 gespeichert wird … kann ich es sogar auf CD brennen und im Auto hören.

jaja, die Möglichkeiten, die uns die ganze neue Technik bringt wird immer umfangreicher. man muss nur aufpassen, dass man nicht zuviel Zeit damit verbringt ;-))

Erotisch oder nicht – Wahlergebnisse und meine Meinung

Heute mal etwas zur Diskussion – für Männer und Frauen gedacht! Da hat eine Zeitschrift, die es sich zur “Aufgabe” gemacht hat Schönheit zu bewerben, die unsexiest (also soll wohl heißen die hässlichste und unattraktivste) Frau zu küren. Ich habe das gemacht, was ich sonst bei diesen Themen stark vermeide, den Artikel gelesen. Schließlich hat die oben zu sehende Sängerin “gewonnen”.

Jetzt habe ich ein Problem. Wie kann man Personen vergleichen, die als VIP-Gattinnen bzw. bloße Hülle sich immer und immer wieder vor Kameras drängen und andere, die mit ihrer eigentlichen Funktion – z.B. als Sängerin, wie o.g. Beth Ditto – öffentlich auftreten müssen? Jetzt gehe ich den nächsten Schritt – wenn ich das Bild weg nehme und nur Stimme und Inhalt nutze, um mir ein “Bild” zu machen…oh je! Diese Promi-Gattinnen geben den größten Müll von sich. Also auch da nicht viel Substanz. Aber die leben doch von ihrem Aussehen und dass sie sich auf dem roten Teppich und allen möglichen Veranstaltungen zeigen. Andere Funktionen gibt es für sie nicht oder zumindest kaum. Ein alterndes “Super”model und sogar der deutsche Außenminister haben es auf die Plätze geschafft.

Also was haltet ihr von solchen Wahlen? Und von deren Ergebnissen natürlich.

Hier noch der Link, falls ihr mal die komplette Liste sehen wollt:

http://magazine.web.de/de/themen/lifestyle/leben/9812310-FHM-waehlt-Frauen-mit-wenig-Sex-Appeal.html

Winterliches – am Ufer des Bodensee entlang

Noch hat uns der Winter fest im Griff. Der Bodensee bekam einen schön vereisten Rand. Auf diesem kann man – vorsichtig!!! – entlang gehen. Durch verschiedene Zuläufe gibt es immer wieder dünnes Eis – ich kann es bestätigen. Ansonsten ist es sehr erholsam dort zu wandeln. Wenig Leute und klares sonniges Wetter.

DSCF0980 Man kann fast immer direkt am Ufer laufen. Es stört ja derzeit nichts…

 DSCF0997…auch das stört MICH nicht. Aber solche Schilder sind – glaube ich – typisch deutsch.

DSCF0988 DSCF0983

Alles sonst Wasser und im Hintergrund seht ihr die Alpen.

DSCF1000 Eine Schätzaufgabe – welchen Wert würdet ihr hier für das nette Häuschen und das Grundstück ansetzen? Ich schätze es sind so 1000 – 1500 qm. Liegt direkt am See …. (ihr liegt gut, wenn ihr 150.000,- EURO angesetzt habt)

DSCF1006 Sonne – auch wenn es die von vorn ist – herrlich!

DSCF1005 Wie ist der wohl aufs Eis gekommen?

Spuren im…Schnee

…da gab es mal einen Titel, der hatte einen ähnlichen Namen und nun dachte ich, er ist passend. Somit fange ich auch damit an…DSCF4545 nicht meine

 

DSCF4529 aber die ist von mir

Und somit ist der einleitende Teil geschafft – der Nachweis, warum dieser Titel 😉

Gerade weil unsere Südländer so von der Hitze geplagt werden, bietet sich ein wenig Abkühlung an. Ich versuche es mit ein paar Fotos.

DSCF4505 Der holt sich kalte Füße, aber klimpert fleißig vor sich hin. Bei diesem Foto habe ich wieder einmal gemerkt, wie kompliziert es sein kann etwas vernünftig abzubilden, wenn der grellweiße Schnee die ganzen Kontraste eines dunklen Gegenstandes schluckt. Aber ich denke, dass man einige Details erkennt.

DSCF4543 Diesem Herren war es auch irgendwie zu warm. Habe dann nur noch Ausschau gehalten, ob evtl. noch eine Vertreterin des weiblichen Geschlechts im Bikini unterwegs wäre. Leider keine unterwegs.

DSCF4502 DSCF4490 DSCF4522

DSCF4544 DSCF4535 viel Ruhe!