Wer die Wahl hat…

DSCF3484

Noch ist die Sonne nicht aufgegangen, aber man kann erahnen, dass es ein schöner Sonntag wird. Bisher habe ich vom Herbst noch nicht allzu viel mitbekommen, aber was nicht ist, kann noch werden. Und betreffs meiner heutigen Überschrift – nein, es geht jetzt nicht um die Bundestagswahl! Es geht nur darum, gehe ich heute in den Wald oder nicht. Eben eine Wahl, die ich treffen muss. Lach!

Viele Grüße in die Welt, an alle meine Blogfreunde. Das Foto soll einfach nur für herbstliche (Sammel-)Stimmung sorgen, denn es ist doch auch Pilz-Zeit. 😉

Qual-Wahl?!

Höre gerade Radio und stelle fest, dass immer massiver aufgefordert wird zur Wahl zu gehen. Irgendwie bekomme ich den Eindruck, dass in diesem Jahr die Politik doch einmal feststellen könnte, dass die Wähler kein großes Interesse an ihren Versprechungen haben. Na ja, irgendwann sollten mündige Bürger auch so wach sein, dass sie merken, dass vor einer Wahl immer viel gesagt wird…dies aber nach einer Wahl so schnell vergessen wird.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Märchenerzähler und einem Politiker? –> Die Einleitung! Der Eine beginnt mit “es war einmal vor langer, langer Zeit”, der Andere mit “es wird sein”. Aber der Inhalt bleibt gleich – die Realität ist anders.

Politiker müssen vor Wahlen immer große Schuhe anziehen, denn… sonst können sie sich nicht gegenseitig die Verantwortung für den Zustand des Landes in diese schieben.

Gestern stand da so eine Truppe von “Wahlhelfern” vor einem Einkaufcenter. Lustiger Anblick. Alle trugen das gleichen T-Shirt, einen Stapel Hochglanzbroschüren in der Hand und versuchten diese den Leuten in die Hand zu pressen. Keiner wollte diese Belästigung … übrigends war auch kein Vertreter der Partei anwesend, nur diese gemieteten Handlanger. Effektiver wäre immer wieder mehr Kontakt am Bürger in der Zeit weit vor den Wahlen, denn da sollte das Ohr an der Masse sein. Aber da ist man ja mit anderen Sachen beschäftigt. Ich habe mir mal das zweifelhafte Vergnügen gegönnt und des öfteren zur live-Übertragung von Bundestagssitzungen geschaltet – da geht es doch z.B. um die Durchsprache/ Verabschiedung von Gesetzen, Anfragen aus der Bevölkerung usw. – einerseits waren auch bei wichtigen Themen oft sehr wenige Plätze belegt, zum Anderen hatte ich den Eindruck, dass einige dachten, sie sitzen in Schlafsesseln und machten ihr Nickerchen. Also für das Geld, was sie sich gönnen…erwarte ich aber etwas anderes.

Da dann doch eher solche Saalprügeleien, wie man sie ab und an aus anderen Parlamenten sieht – da bekommt man wenigstens action-Einlagen für sein Geld 😉

Also ich bleibe gespannt – nein, nicht WER gewählt wird – mich interessiert nur noch die Wahlbeteiligung.

Ach noch zum Abschluss – in einer Sendung brachten sie Promis, die zur Teilnahme an der Wahl aufriefen und denen wurden ganz primitive Fragen zum Thema gestellt – Zum Beispiel, wie heißt der Behälter, in den die Wahlzettel kommen? Was ist aktives und passives Wahlrecht? – die Antworten zogen einem die Schuhe aus. Blödheit ist dafür noch untertrieben, was sie von sich gaben. Die fordern nun zur Wahl auf – wissen nicht was, wozu und wie – was für mich heißt, ich gehe in einen Laden, bekomme einen neutralen Karton in die Hand gedrückt, irgendwelchen Blödsinn erklärt, einen Preis genannt und soll jetzt zur Kasse gehen, weil ich das Ding kaufen soll. Wer macht seinen Einkauf so????

Der Herbst steht auf der Leiter und malt die Blätter an………….

Das war ein Musiktitel, von welchem ich aber nicht mehr weiß, wer ihn "verbrochen" hat. Hier am See wird es auch recht bunt, nicht nur die Blätter, auch die Äpfel, wie man sehen kann. Allerdings zählt man dies wohl kaum noch zu den "Bäumen". Die Gewächse sind schon so gezüchtet, das es eher Sträucher sind. Eben erntegünstiger.

DSCF6578 Ich bedauere da die Kinder. Sie können ja nicht mehr auf Nachbars Apfelbaum klettern und Äpfel klauen. Hier stellt man sich daneben und greift zu..langweilig :-))